DATENSCHUTZ

INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

Gemäß Art. 12 und Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie im Folgenden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns im Hause.

Verantwortlichkeit

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die CHD Projects GmbH, Rathenaustraße 23 in 63067 Offenbach am Main. Sie erreichen den zuständigen Datenschutzbeauftragten unter der Firmenanschrift oder unter: mail(at)chd-projects.com

Zweck der Datenerhebung

Zur Erbringung unserer Dienstleistung erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten. Die Erhebung und Verarbeitung erfolgt auf Grundlage gem. Art. 6 Abs 1 lit. b DSGVO. Der Umfang der bereitgestellten personenbezogenen Daten und die Erhebung der Daten erfolgt durch den Auftraggeber. Der Zweck der Datenverarbeitung ergibt sich aus der Einleitung vorvertraglicher Maßnahmen welche einer vertraglich geregelten Geschäftsbeziehung vorausgehen und der Erfüllung der Pflichten aus einem Vertragsverhältnis zwischen dem Auftraggeber und der CHD Projects GmbH.

Datenverarbeitung

Zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erhalten nur Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, welche zur Verarbeitung der Daten berechtigt sind. Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Speicherdauer

Resultierend aus den Vorgaben unseres Qualitätsmanagementsystems und den gesetzlichen Fristen für die Aufbewahrung geschäftlicher Dokumente werden Ihre Daten für den jeweils relevanten Zeitraum gespeichert.

Profiling

Ihre personenbezogenen Daten werden keinen automatisierten Entscheidungs- prozessen oder Profiling-Maßnahmen unterworfen.

Ihre Rechte

Gemäß der DSGVO haben Sie folgende Rechte bezüglich Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten.
Art. 15 DSGVO: Sie haben das Recht über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten.

Art. 16 DSGVO: Sie haben das Recht auf Berichtigung Ihrer unrichtigen Daten.
Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Art. 18 DSGVO: Sie haben das Recht die Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuschränken.

Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten.
Art. 21 DSGVO: Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Datenverarbeitung Widerspruch einzulegen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

STAND: 06.03.2023

 

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen hohen Stellenwert für die CHD Projects GmbH (folgend „wir/uns“ bzw. „Verantwortlicher“). Hiermit informieren wir Sie über die planmäßige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (folgend „Daten“) und Ihre diesbezüglichen Rechte und geben Ihnen wichtige Hinweise zur Nutzung von Social-Media- und Messenger-Diensten.

1) Kontaktdaten des Verantwortlichen

CHD Projects GmbH
Rathenaustraße 23
63067 Offenbach am Main
Deutschland
E-Mail: mail(at)chd-projects.com

2) Grundsätze der Datenverarbeitung

  • Wir ergreifen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen um eine angemessene Sicherheit und die Richtigkeit Ihrer Daten zu gewährleisten.
  • Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt stets für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke und ist auf das jeweils notwendige Maß beschränkt.
  • Wir speichern und verarbeiten Ihre Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist oder der durch Gesetze oder Vorschriften für uns verpflichtend ist.
  • Wir setzen ausschließlich Dienstleister ein, die uns geeignete Garantien dafür bieten, dass Ihre Daten gemäß den gesetzlichen Anforderungen verarbeitet werden.

3) Ihre Rechte

Sie haben das Recht, kostenlos Auskunft zu erhalten, ob und welche Daten wir über Sie gespeichert haben und können diese berichtigen, sperren oder löschen lassen, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht. Außerdem können Sie eine Kopie Ihrer Daten verlangen. Sie haben zudem das Recht, jederzeit Widerspruch gegen unsere Datenverarbeitungen einzulegen oder eine gegenüber uns erteilte Einwilligung ohne eine Angabe von Gründen für die Zukunft zu widerrufen. Hierfür können Sie sich gerne über die oben angegebenen Kontaktdaten an uns wenden. Gegebenenfalls benötigen wir Nachweise, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

 

Sofern Sie der Meinung sind, wir verstoßen gegen geltende Datenschutzbestimmungen, haben Sie außerdem das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren:

 

Auf https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html finden Sie eine Übersicht der deutschen Aufsichtsbehörden. Für uns zuständig ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht in Ansbach, Bayern.

4) Datenverarbeitung auf unseren Internetseiten

Alle Daten, die Sie auf unseren Internetseiten eingeben, werden über gesicherte Verbindungen an uns übertragen. Um unsere Internetseiten technisch auszuliefern, werden ggf. temporäre Dateien („Cookies“) auf Ihrem Gerät gespeichert, die beim Schließen Ihres Browsers automatisch wieder gelöscht werden und keine Informationen an Dritte weitergeben. Um die Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Internetseiten zu gewährleisten und diese zu optimieren, können bei Bedarf alle Seitenaufrufe in Logdateien gespeichert werden. Erfasst werden dann bspw. Ihr Browser, Betriebssystem, aufgerufene Seiten, Datum, Uhrzeit sowie die IP-Adresse Ihres Geräts. Diese Daten werden umgehend gelöscht, sobald sie nicht mehr für vorstehende Zwecke erforderlich sind. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen sind unsere berechtigten Interessen als Verantwortlicher (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

5) Hosting der Internetseiten

Unsere Internetseiten werden beim Service-Provider RAIDBOXES gehostet. Betreibergesellschaft ist die Raidboxes GmbH, Hafenstraße 32, 48153 Münster, Deutschland. Mit Raidboxes haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Weitere Informationen zu den Datenschutzbestimmungen finden Sie auf https://raidboxes.io/legal/privacy  und  https://raidboxes.io/dpa-de/

6) Kontaktaufnahme und Leistungserbringung

Wenn Sie unsere Kontaktformulare benutzen, uns per E-Mail oder telefonisch kontaktieren oder uns Ihre Daten auf sonstigem Wege zukommen lassen, verarbeiten wir die durch Sie bereitgestellten Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Nachricht) zum Zwecke der Kontaktaufnahme und/oder zur Leistungserbringung. Um vertragliche Leistungen zu erfüllen und/oder Rechte und Pflichten aus einem Vertragsverhältnis durchzusetzen, kann es erforderlich sein, dass wir Ihre Daten auch an unsere Geschäftspartner oder Behörden weitergeben müssen. Hierrüber werden Sie vorab gesondert informiert. Ihre Daten werden gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragsanbahnung oder zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Ausgenommen hiervon sind Daten, die aus rechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen (bspw. müssen wir Rechnungen aus steuerrechtlichen Gründen 10 Jahre archivieren). Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen sind (vor)vertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie unsere rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) zur Archivierung.

7) eMail und Geschäftsunterlagen

Anfragen über unsere Internetseiten, E-Mails und Geschäftsunterlagen werden bei unserem Service-Provider GOOGLE gespeichert. Betreibergesellschaft ist die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, California 94043, USA. Mit Google haben wir einen Vertrag geschlossen, der die Standardvertragsklauseln („SCC“) der EU enthält. Diese sind von der Europäischen Kommission vorgegebene Vertragstexte, welche die Datenverarbeitung in einem Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums absichern und auf ein Schutzniveau heben, das dem in der EU garantierten Schutzniveau der Sache nach gleichwertig ist. Weitere Informationen zu den aktuellen Datenschutzbestimmungen von Google finden Sie auf https://www.google.com/intl/de/privacy.html und auf https://cloud.google.com/security/compliance/eu-scc. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung sind unsere berechtigten Interessen als Verantwortlicher (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) in Verbindung mit geeigneten Garantien (Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO) beim Dienstleister.

8) Bewerbungsverfahren

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Schließen wir einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses gespeichert. Wird kein Anstellungsvertrag geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen unsererseits entgegenstehen, wie bspw. Entlastungsmaßnahmen gemäß Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Optional kann der Bewerber einwilligen, dass wir seine Unterlagen für die Dauer von zwei Jahren in unser Bewerberregister aufnehmen, um ihn bei späteren Bewerbungsverfahren wieder ansprechen zu können. Nach Ablauf der zwei Jahre werden die Daten gelöscht, sofern der Bewerber keine erneute Einwilligung erteilt. Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitungen sind die Datenverarbeitung zum Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§26 BDSG), unsere berechtigten Interessen als Verantwortlicher (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) für Entlastungsmaßnahmen sowie ggf. Ihre Einwilligung als betroffene Person (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) für die Aufnahme in unser Bewerberregister.

9) Social-Media- und Messanger-Dienste

Zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit betreiben wir Social-Media-Kanäle und sind per Messenger erreichbar. Eine Übersicht der jeweiligen Diensteanbieter finden Sie am Ende dieses Abschnitts. Wir verarbeiten Ihre Daten, sofern Sie mit uns über diese Dienste kommunizieren, z.B. Beiträge verfassen oder uns Nachrichten zusenden. Darüber hinaus werden uns vom jeweiligen Diensteanbieter ggf. anonymisierte Statistiken zu Interaktionen mit unseren Social-Media-Kanälen bereitgestellt. Rechtsgrundlagen für diese Verarbeitungen sind unsere berechtigten Interessen als Verantwortlicher (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) sowie Ihre Einwilligung als Nutzer in die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Diensteanbieters.

ACHTUNG: Bei Nutzung dieser Dienste gelten die Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen des entsprechenden Diensteanbieters. Bitte beachten Sie, dass diese Dienste selbstständig Daten von Ihnen erfassen (z.B. Zeitpunkt der Kommunikation, Ihr Standort oder Daten zu Ihrem Benutzerverhalten, persönliche Interessen). Diese Daten werden ggf. auch mit Daten aus anderen Diensten des jeweiligen Anbieters zusammenführt und für dessen eigene Zwecke verwendet und vermarktet, z.B. um Ihnen zielgerichtete Werbung anzuzeigen. Zudem werden Ihre Daten möglicherweise auch in Länder übermittelt, in denen es kein angemessenes Datenschutzniveau gibt. Wir haben ausdrücklich keinen Einfluss auf die tatsächliche Datenverarbeitung durch diese Dienste und Ihre diesbezüglichen Rechte. Wenn Sie Zweifel haben, nutzen Sie diese Dienste nicht – wir kommunizieren gerne auf anderem Wege mit Ihnen!

Weitere Informationen erhalten Sie beim jeweiligen Diensteanbieter:

 

What´s App

 

Instagram

 

 

10) Angaben zu gesetzlichen Bestimmungen

Abschließend verweisen wir gerne auf die gültigen Datenschutzbestimmungen, in denen Sie weitere Informationen zur rechtmäßigen Verarbeitung von personenbezogenen Daten und Ihre diesbezüglichen Rechte erhalten:

 

  • Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO):

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016R0679

  • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

http://www.gesetze-im-internet.de/bdsg_2018/

  • Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG):

http://www.gesetze-im-internet.de/ttdsg/

Ihr kontakt